· 

Erster "Mohltied - Green Market" an der Westküste

Husum. Ein großer Markt regionaler Erzeuger hat Husum gefehlt. Da sind sich die Veranstalter Wilfried Wagner und Eckhard Voss und die Mitarbeiter der Messe Husum & Congress schon jetzt einig. Grund genug, die "Mohltied - Green Market" von der Ostküste nun zusätzlich an die Westküste zu bringen.

 

Wie gute Ideen meist entstehen, passierte das auch in Eckernförde. Da saßen drei Leute beim Bier zusammen und überlegten, wie man seiner Stadt zu einer zusätzlichen Attraktion verhelfen könnte. Einer davon ist der Geschäftsführer Eckhard Voß von der Mohltied! OHG, die regelmäßig ein Print-Magazin herausgeben und dort unter anderem regionale Erzeuger vorstellen. Dazu noch der Gründer des Green Screen-Festivals (das internationale Naturfilmfestival), das sich bereits erfolgreich im zwölften Jahr befindet. Damit sind schon zwei Teile des Markennamens erklärt. Und da der dritte Mann vom örtlichen Gewerbeverein war, wurde aus einer Idee eine Aktion.

 

Und der erste Markt  2016 war so erfolgreich, das er inzwischen in Eckernförde im September bis zu 50.000 Besucher anzieht.

 

Da man bereits gute Kontakte zur Messe Husum pflegt und die Veranstalter hier die besten Voraussetzungen an Knowhow, Technik, Platz und Infrastruktur finden, war der Grundstock gelegt, die "Mohltied - Green Market" nun in die Stormstadt zu bringen.

 

Am Sonntag, 24. Junivon 10 bis 18 Uhr, verwandelt sich also die große Messehalle und die Plaza davor in einen übergroßen Marktplatz. Der Eintritt ist frei.

 

"Wir möchten jedem Besucher die Gelegenheit bieten, sich von der Vielfalt regionaler Produkte zu überzeugen oder ganzen Familien ein schönes Ausflugsziel bieten", so Eckhard Voß dazu.

 

Bäckereien und Fleischereien, Obsthöfe und Gemüsegärtnereien, Molkereien und Käsereien, Brennereien und Brauereien kommen mit ihren Waren nach Husum und werden persönlich über ihre Produkte informieren und zum Verkosten und Einkaufen einladen. Abgerundet wird es durch Infostände, die zum Thema passen.

 

Auf einer großen Bühne und in der Showküche (stündliche Aktionen in der Zeit von 11 bis 16 Uhr) werden die Produkte unter anderem von Erik Brack (Halligkrog, Hamburger Hallig) und von Klaus Thiem (Hartmann's Landküche, Husum) verarbeitet und erklärt. Brack wird etwas mit Lamm zubereiten und Thiem nimmt sich der Themen Spargel und Erdbeeren an. Auch Oliver Firla von Feinheimisch sowie Thilo Metzger-Petersen von der Käserei Backensholz werden dabei sein.

 

"Die Gruppe derer, die sich für die Herkunft, die Produktion regionaler Produkte interessieren, wächst", so Voß. Und auch die Wertschätzung für gut und nachhaltig produzierte Ware - sei es Fleisch, Gemüse oder Molkerei- oder Getreideprodukte.

 

Sabine Hoischen und Barbara Zillig von der MHC mussten nicht überzeugt werden. "Wir wussten gleich, das passt zu uns und zu Husum". Da die Nord-Gastro für das reine Fachpublikum ist, passt die "Mohltied - Green Market" bestens als Angebot für den Endverbraucher. Aber auch mit der New Energy und der Windmesse ist man bei der Messe ein Verfechter der regionalen Stärken. Alle Beteiligten sehen es als Start mit dem Blick auf die Zukunft gerichtet.

 

Um schon mal "lecker" zu machen, gibt es in Kooperation mit dem Green Screen Festival am Montag, 18. Juni, 19 Uhr, im Husumer Kinocenter den Film "Bauer unser" zu sehen, in dem Filmemacher Rrobert Schabus zeigt, wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Die Landwirtschaft wird und muss sich ändern, so der Tenor. Der Eintritt zum Film kostet sieben Euro. Kartenvorbestellung unter 04841/2569. www.kino-center-husum.de

 

Hier eine Übersicht über gemeldete Aussteller (Anmeldung kann noch erfolgen bis 19. Juni per Telefon 04352/9117484)

  • Bunde Wischen e. V./ Hofladen Königswill
  • Der MarmeLaden
  • Dip-Fee
  • Galloway Schlachter Jörg Tietjens
  • gut2/ Hohenwester Werkstatt
  • Hartmann's Landküche
  • Hockmannshof
  • Hof Fuhlreit / Meierei Geestfrisch
  • Holtseer Landkäserei
  • Husumer Kaffeekontor
  • Jahnkes Ziegenkäse
  • Kaffeewagen
  • Meierei Nordweide
  • milchverliebt
  • Norddeutsche Köstlichkeiten
  • Oma Idas Honig + mehr
  • Pauli Biohof
  • Philine Boulangerie Francaise
  • Ragnars Nordic-Finefood
  • Rohmilchkäserei Backensholz
  • Urstrom/ Sauer + Hartwig
  • Wikingergold Imkerei
  • Ziegenhof Rehder

 

  • Feinheimisch - Genuss aus Schleswig-Holstein
  • Gütezeichen "Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein" Gutes vom Hof.SH
  • Nordbauern Schleswig-Holstein (u.a. mit Obstquelle Schuster und Prahls - Gutes vom Angler Sattelschwein)
  • Mohltied - das Magazin

 

Foto: Erik Brack liebt regionale Produkte. Hier eine kleine Auswahl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0